Startseite
Geschichte
1898 - 1947
1948 - 1997
1998 -
Der Vorstand
Abteilungen
Impressum
 


1950Mit zweijähriger Verspätung wird das 50jährige Bestehen des Vereins in drei Festzelten auf der Metgen's Wiese (Kreuzung Sossmarer Str./Weststr.) gefeiert.
1953Auflösung der Handballdamenmannschaft aufgrund von Heirat, Mutterschaft und fehlendem Nachwuchs.
1957Gründung der Tischtennisabteilung. Mit welchen und wievielen Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen wurde, ist leider nicht überliefert.
bis ca. 1960Der Turnbetrieb kam weitesgehend zum Erliegen, da kein geeigneter Trainingssaal zur Verfügung stand.
1960 - 1967Wiederholter Aufstieg der 1. Herrenfußballmannschaft von der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse bzw. B-Klasse.
14.02.1968Gründung der Damengymnastik.
Gründungsmitglieder sind: Ruth Schlüer, Erika Kurmeier, Christa Miehe, Almut Lege, Irmgard Just, Erika Deike, Toni Heimberg, Gerda Stoll, Irmtraud Pietsch und Irmtraud Lege
Sommer 1968Wiederbeleben einer Männerturngruppe. Anfänglich wird in den Sommermonaten für das Deutsche Sportabzeichen auf dem Sportplatz trainiert.
05.01.1969Beschluss der Generalversammlung über den Abriss der Holzbaracke am Sportplatz und Neubau des Sporthauses.
1970Erstmals nimmt eine Damentischtennis-Mannschaft am Spielbetrieb teil.
Aug. - Dez. 1970Die Männerturngruppe erhält Trainingszeiten in der Mehrzweckhalle Hohenhameln und anschließend in der neuen Sporthalle am Schulzentrum. Die Trainingszeiten werden durch den Umzug auf Montagabend verschoben. Aus dem neuen Trainingstermin entwickelt sich im Laufe der Zeit der Name "Montagsclub".
1971Einweihung des neuen Sporthauses.
1973Der Verein feiert sein 75jähriges Bestehen.
ab 1976Im Jugendfußball werden die einzelnen Jahrgänge in neue Altersklassen eingeteilt. Bedingt dadurch wird eine Spielgemeinschaft mit der SG Adenstedt und dem VfB Oedelum eingegangen.
ab 1980Der Verein bietet Kinderturnen für seine jüngsten Mitglieder an. In den ersten Jahren wurden die Kinder mit einem angemieteten Bus zur Turnhalle nach Hohenhamlen gefahren. Mit Fertigstellung des Dorfgemeinschafts-hauses (DGH) in Bierbergen werden die Turnstunden dort abgehalten.
1981/82Zwei Tischtennisjugendmannschaften werden zum Spielbetrieb angemeldet.
1987Die TT-Jungen-Mannschaft steigt in die Bezirksliga Braunschweig Nord auf.
1988Errichtung der Flutlichtanlage (Trainingsanlage) an der Ostseite des Sportplatzes.
ab 1991Die JSG mit der SG Adenstedt und dem VfB Oedelum wird beendet und der TuS bildet mit dem TSV Hohenhameln, dem TSV Clauen/Sossmar und dem SV Bründeln die JSG Süd-West.
1995Aufgrund der Teilnehmerzahlen und der großen Altersunterschiede werden im Kinderturnen zwei Gruppen gebildet:
Mutter-Kind-Gruppe - für Kinder von 1 bis 4 Jahre
Maxi-Kids - für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren
Sept. 1997Das Angebot des TuS wird um Aerobic und Bodyforming erweitert.


  Top